Kawano Kawai

Magus (Kensai) Elf

Description:

Rasse: Elf (Mensch)
Gesinnung: CN
Klasse: Magus , Kensai lvl 5
XP: 22350

Bewegungsrate: 6F/9m

Attribute
Stärke: 10 (0)
Geschicklichkeit: 20 (+ 5)
Konstitution: 12 (+ 1)
Intelligenz: 19 (+ 4)
Weißheit: 11 (0)
Charisma: 10 (0)

Initiative
5

Rüstungsklasse
AC: 20
Berührungsangriff: 19
Überraschungsangriff: 11
CMD: 22

HP
38

Rettungswürfe
Zähigkeit: 5
Reflex: 6
Wille: 4
Elven Immunities: Immung gegen magischen Schlaf,+ 2 gegen Verzauberungen

Talente
Waffenfinesse
Slashing Grace
Waffenfokus Katana (Kensai lvl 1)
Canny Defense- (Ex)(Kensai lvl 1)
perfect strike (Kensai lvl 4)
Arkaner Vorrat
Kampfzauberei
Zauberschlag
racial trait feat: magical lineage (Shocking grasp), Arcane Revitalization
Intensified spell

Offensive
Base Attack Bonus: 3
Melee: 8
Ranged: 8
CMB: 3
Katana (meisterarbeit):+ 9, 1d8+ 5, Crit: 18-20 x2
Elven Magic: + 2 um Zauberresistenz zu überwinden

Skills + 2 durch Fey thoughts (Akrobatik u. Perform) (Elf)
Akrobatik: 9
Einschüchtern: 4
Klettern: 4
Perform (tanzen): 5
Reiten: 9
Schwimmen: 4
UMD: 5
Wahrnehmung: 11 (keen senses, observant) (Elf, Wesenszüge)
Wissen (arkanes): 12
Wissen (dungeon): 8
Wissen (planes): 12
Zauberkunde: 12 + 2 um magische Gegenstände zu identifizieren (elven magic)

Zauber
Kawano Kawai Zauberliste

Magus Arkana
Flamboyant Arcana

Wesenszüge
Observant (+ 1 auf Wahrnehmung, Wahrnehmung ist ein Klassenskill)
Focused mined (+ 2 auf Konzentrationswürfe)

Heldenpuntke
3

Sprachen
Common, Eflisch, Gnomisch, Goblin, Orkisch, Celestisch

Auftreten

Alter: 120 (20)
Größe: 180 cm
Gewicht: 80 kg

Persönlichkeit
Allgemeine Beschreibung

  • typischer “Schönling”
  • Hochnäsig (Menschen sind die besten, Elfen+subraces sind auch ganz in Ordnung)
  • hinterfragt öfter Sachen

Likes

  • Frauen
  • Seine Katana
  • Ruhe

Dislikes

  • Lange Märsche
  • Sümpfe/Moore
  • Kleinwüchsige
  • Götter

Quirks

  • Legt seine Schwerter nie ab (nicht mal beim Schlaf)
  • schminkt sich

Phobias

Bio:

Kawano Kawai (Elf)
In (Stadt) ist es ein Unding auch nur mit einer Drow befreundet zu sein, denn vor vielen Jahrhunderten, wurde ihnen fälschlicherweise die Schuld an mehreren Krisen, durch den damaligen König Elmenor zugesprochen. Dieser verachtete jede andere Rasse außer den Elfen so sehr, dass seine Stadt „reinblütig“ werden sollte. Die falschen Anschuldigen führten zu einem Bürgerkrieg, indem die Drows weit unterlegen waren. Daraufhin wurden sie aus der Stadt verbannt und leben unweit von den Stadtmauern in Slums.
Kawano Kawai wuchs als einziger Sohn des Elfenkönigs Leonan der (Stadt) auf. Der Kampf mit magischen Waffen lag dieser Familie Schon seit Generationen im Blut und so wurde Kawano in der verzauberten Schwertkampfkunst ausgebildet, denn es war großes für ihn vorhergesehen. Er sollte sich im Militär, angefangen beim einfachen Soldaten, hocharbeiten und später die Nachfolge seines Vaters antreten, doch es kam alles anders. Noch während seiner Ausbildung zuhause, bevor er dem Militär dienen konnte, verliebte sich dieser Elf in eine Drow, welche er öfter sehen konnte, als er aus der Stadt ritt. Shina, welche im Slum wohnte und nicht von edler Geburt war, würde große Schande über die Familie Kawai bringen.
Eines Nachts packte Kawano die Neugier und er verkleidete sich und schlich raus aus der Stadt in Richtung Slums. Shina schien ihn schon erwartet zu haben. Sie hatte platinblonde Haare eisblaue Augen und makellose Haut. Die zwei jungen Lebewesen verstanden sich auf Anhieb und machten sofort ein zweites Treffen aus. Sie trafen sich nahezu jeden Tag und verliebten sich ineinander, mit dem Wissen, dass sie wohl nie ein normales Leben miteinander führen werden.
Die Abwesenheit des Prinzen bei Nacht blieb natürlich nicht unbemerkt und so ließ der König seinen Sohn von den besten Assassinen beschatten. Blind vor Liebe war Kawano längst nicht mehr so wachsam und so kam es dazu, dass er von einem Assassinen bei einem Treffen erwischt wurde. Dieser vaterlandstreue Assassine stellte die jungen verliebten sofort zur Rede und wollte anschließend, um diese Schande aus der Welt zu schaffen, Shina töten. Als er ausgeholt hatte, griff Kawano selbst zum Schwert und schlug seinem Landsmann den Kopf mit einem leuchtendem Katana ab.
Sofort lief der junge Prinz nach Hause, wissend was ihm erblühen würde. Auf dem Weg in die Stadt wurde er von einigen anderen Elfen gesehen wie er blutverschmiert auf dem Weg zum Schloss war. Sein Vater erwartete ihn bereits, da er alles durch die Augen des Soldaten sehen konnte. Kawano würde die Todesstrafe erwarten, und das durch seinen eigenen Vater. Leonan stand weinend vor seinem Sohn. Er konnte seinen einzigen Sohn einfach nicht hinrichten. Und so legte er seine Hand auf Kawanos linke Brust und fing an einen Zauber zu wirken. Kawano wurde bei den Schmerzen bewusstlos…

Kawano Kawai (Mensch)
Ich wachte in einer Taverne in (Stadt) auf. Doch dieser morgen war anders als sonst. Ich erinnerte mich nicht mehr an Gestern oder einen anderen Tag in meinem Leben. Zudem fühlte ich mich echt komisch und verspürte ein leichtes Brennen an meiner linken Brust. Ich zog mich aus und schaute runter. Ein schwach leuchtendes Mal, das wie ein Handabdruck aussah. Ich merkte, dass damit etwas nicht stimmt… dass es magisch war. „Ob das die Ursache für meine Situation ist?“ Ich zog mich an und nahm mein Hab und Gut. Als ich mein Katana aufgehoben habe, fing es an zu leuchten. Das Gefühl kam mir sehr vertraut vor. „Bin ich ein Krieger? Und warum kann ich zaubern?“ Ich ging nach unten zum Wirt, einem Ork, den ich ganz instinktiv auf Orkisch gefragt habe, wo ich denn sei. Leider litt dieser dumme Ork anscheinend ebenso an Gedächtnisschwund wie ich, denn er konnte sich nicht erinnern mich in seinem Haus schlafen zu lassen und schmiss mich anschließend impulsiv wie er war raus, da ich kein Geld hatte, um für die verbrachte Nacht zu zahlen. Niedergeschlagen ging ich erstmal zum Marktplatz. Vielleicht erkennt mich ja wer und sucht mich bereits. Ich hörte eine engelsgleiche Stimme und musste ihr folgen. Und dort stand sie. Eine wunderschöne, zierlich gebaute junge Frau mit langen braunen Haaren. Das Gefühl in meinem Körper konnte ich nicht unterdrücken und musste einfach anfangen zu tanzen. Nachdem die Vorstellung vorbei war, kam die kleinere Gruppe, von der auch die junge Frau ein Teil war, mit einer älteren Frau auf mich zu. „Hallo hättest du Lust dich meiner Zirkusgruppe anzuschließen? Wir bleiben hier noch paar Tage in der Stadt und hätten noch Platz für einen Tänzer.“ Der Tag neigte sich langsam dem Ende zu und ich wusste nicht wohin, also stimmte ich erstmal zu, einfach um mehr Tage hier in der Stadt nach meiner Identität zu suchen. Nach einigen Tagen zog die Gruppe weiter und ich konnte nichts in Erfahrung bringen. Die Antworten auf meine Fragen finde ich also nicht hier und so zog ich mit der Gruppe weiter.

Kawano Kawai

Valerya stephenschwindt91 LightningBlitz