Zero Letalis

Beschwörer, Halb-Elf

Description:

Charakter
Rasse: Halbelf
Gesinnung: Chaotisch Gut
Klasse: Spirit Summoner (Lvl 5)

Bewegungsrate
Land 9 Meter/ 6 Kästchen

Attribute
Stärke: 11 (0)
Geschicklichkeit: 13 (+ 1)
Konstitution: 16 (+ 3)
Intelligenz: 14 (+ 2)
Weißheit: 11 (0)
Charisma: 19 (+ 4)
(lvl4 + 1 auf Charisma)

Initiative:
1

Rüstungsklasse
Armored Kilt (+ 1 AC; MaxDex + 6; 0 % SpellFailure)
12 (15 mit magischer rüstung)
Berührungsangriff: 11
Überraschungsangriff: 11
Kampfmanöver: 12

HP
44

Sinne
Wahrnehmung: + 2
Dämmersicht

Rettungswürfe
Zähigkeit: + 4
Reflex: + 2
Wille: + 4
(Immun gegen Schlaf und + 2 gegen Verzauberung)

Talente
Resilient Eidolon
Skillfokus Diplomatie
Wundersame Gegenstände herstellen
Selective Channeling

Offensive
Base Attack Bonus: + 3
Melee: + 3
Ranged: + 4
CMB: + 4
Dolch: + 3; 1W4; 19-20; x2 (Range: 3m)
Wurfpfeil: + 4; 1W4; 20; x2

Zauber:
Grad 0: Benommenheit, Magie entdecken, Magierhand, Arkanes Siegel, göttliche Führung, Magie lesen
Grad 1: Schutz vor Bösem, schwächere Regeneration, Schmieren, Schild
Grad 2: Hast , Unsichtbarkeit
Unsichtbares sehen
BeschwörerZauber: Eidolon (Basil), Lebensband, Sinnesband, Verbündete schützen
Spirit Leben: Energie fokussieren

Skills
Diplomatie: + 15 (+ 17 bei Outsiders)
UMD: + 12
Bluffen: + 13
Spellcraft: + 10

Wesenszüge
Rasse:
Dämmersicht
Geschärfte Sinne (+ 2 Wahrnehmung)
Elfische Immunität (Immun gegen Schlaf und + 2 gegen Verzauberung)
Anpassungsfähig (Skillfokus)
Arkanes Training (Zauber auslösende und –wirkende magische Gegenstände so benutzen, als besäßen sie eine zusätzliche Klassenstufe)
Charakter:
Destined Diplomat: + 2 Diplomatie bei Outsider und Diplomatie ist Klassenskill.
Fast Talker: + 1 Bluffen und Bluffen ist Klassenskill

Heldenpunkte
1

Sprachen
Common, Elfisch, Finsterländisch (Sprache der Drow)

Zeros Items


Wunschliste
Slotless:
Gürtel:
Gürtel der Perfektion (Oder Grütel mit + auf Str/Con)
Nacken:
Amulet of mighty Fists
Stirn:
Headband of Mental Prowess (Oder +Cha)
Füße:
Boots of speed
Ring:
Ring of Protection
Ring of Wizardry
Ring of regeneration
Schultern:
Cloak of resistance
Cloak of displacement
Cloak of Fangs
Hände:
Gloves of Elvenkind
Kopf:
Circlet of Persuasion
Brust:
Tunic Snakeskin
Mantle of Spellresistance
Mantle of Faith
Körper:
Wrap of mighty strikes
Robe of Gates
Handgelenke:
Bracers of Armor
Augen:
Goggles Truesight


Auftreten
Alter: 21
Größe: 178 cm
Gewicht: 72 kg

Allgemeine Beschreibung
Ordnungsfimmel
Nett und offen
Relativ naiv
glaubt an das gute in Menschen
Will Freundschaften
Basil ist bester Freund
Aufrechter Gang (Adelig)

Likes
Basil, Ordnung, guten Duft, Sauberkeit, Freunde,
offene Menschen, neue Entdeckungen, Milly

Dislikes
Dreck, Gestank, Blut, Streit, Unordnung

Quirks
Ordnungsfimmel

Phobias
Einsamkeit

Bio:

Ich lebte mit meiner Schwester Milenia bei meinem Vater Eric, einem Schmied der etwas abgeschieden von der Stadt sein Handwerk ausübte. Meine Mutter war eine Drow namens Ventara und gehörte zu einem Hexenzirkel. In meiner frühen Kindheit kam sie gelegentlich vorbei und holte meine Schwester für 1-3 Tage ab. Milenia sollte eine große Hexe werden. In der Zeit habe ich mit Eric gespielt, wenn er gerade nicht beschäftigt war mit seiner Arbeit. Nachdem meine Schwester von diesen Treffen zurück kam, schien sie immer etwas kühl. Es dauerte bis ich sie etwas aufgemuntert hatte.
Als ich 6 wurde, nahm meine Mutter mich auch mit. Ich sollte verschiedene Zauber erlernen. Viele dieser Zauber beeinflussten Personen auf unschöne Art und Weise. Das gefiel mir nicht. Ich habe die Zauber nicht wirklich lernen wollen und war auch nicht gut darin. Jedoch war ich sehr neugierig als meine Mutter mir von einem Vertrauten erzählte, der an meiner Seite leben würde. Es dauerte kein Jahr, da war meine Mutter ziemlich sauer auf mich und zeigte mir deutlich, dass sie mich nicht mehr sehen wollte. Es lag wohl daran, dass ich kein Talent als Hexer besaß. Unsere Mutter war sehr Leistungsorientiert und behandelte Lebewesen ohne Können wie Abschaum. Ich und meine Schwester haben mitbekommen, wie sie eines Tages davon geredet hat, mich zu meinem leiblichen Vater zu bringen und mich von meiner Schwester zu trennen. Meine Schwester behielt einen kühlen Kopf und schmiedete schnell einen Plan. Da ich es geschafft habe den Zauber Arkanes Siegel zu wirken, sollte ich an den Stadtmauern ein Zeichen malen, unser Familiendsymbol. Falls meine Schwester mich dann suchen kommt, dann könnte sie so erkennen in welcher Stadt ich bin. Sie schenkte mir zum Abschied noch eine Halskette. Das war etwas ungewöhnlich für meine Schwester, aber mich hat es sehr gefreut.
Der Abschied zu meiner Schwester fiel mir schwer. 3 Tagesreisen dauerte es, bis ich bei meinem leiblichen Vater ankam. Er war ein Adeliger. Groß, mit langem sehr dunkelblauem Haar. Sein Gesicht wirkte sehr schmal und er hatte eine Hakennase. Sein Schnurrbart hing wie ein dicker Faden von seiner Oberlippe runter und war bestimmt 30 cm lang. Ich merkte sofort, dass er charakterlich Ähnlichkeit mit meiner Mutter hatte. Er schaute mich kühl an und war nicht gerade freundlich zu mir. Er sperrte mich in mein Zimmer, das ehrlich gesagt doppelt so groß war wie das Haus des Schmiedes, aber ich durfte das Zimmer nicht verlassen. Ich sah nur meinen Vater, wenn er mir unterricht in der Beschwörungskunst gab und Bediensteten, die mich mit allem versorgten. Mit so wenig menschlichem Kontakt fühlte ich mich ziemlich einsam. Ich versuchte öfter mich davon zu schleichen, aber ich wurde immer erwischt. Um meine Strafe zu mildern suchte ich nach allen möglichen Ausreden. Irgendwann jedoch, als ich schon 13 Jahre alt war, habe ich mit den Fluchtversuchen aufgehört. Es hatte ja eh keinen Sinn. Ich widmete mich meiner Beschwörungskunst und als ich 14 war, konnte ich Basil beschwören. Ich war so glücklich. Endlilch war ich nicht mehr allein und hatte einen Kameraden zum spielen. Meinem Vater gefiel es nicht, dass ich so eine enge Bindung zu meinem Eidolon aufbaute, und hat versucht es mir zu verbieten. Er war der Meinung ein Eidolon ist nur das werkzeug eines Beschwörers und die Freunschaft würde uns nur Schwächen. Deswegen musste ich es immer heimlich machen, oder so tun als wäre ich nicht so gut mit meinem Eidolon befreundet.
Die Zeit verging und ich wurde immer besser in der Beschwörungsmagie und die Freunschaft mit Basil festigte sich. Aufgrund meiner Fortschritte gewährte mein Vater mir täglichen Ausgang. Jedoch nie länger als eine Stunde. Viel konnte ich nicht entdecken in der Zeit und Freundschaften konnte ich auch nicht schließen. Ich wirkte merkwürdig auf die anderen, da ich immer nur eine Stunde hatte. Mein Vater wusste komischerweise auch immer wo ich bin. Selbst wenn ich auch nur eine Minute länger unterwegs war, tauchte er sofort auf, schickte mich Heim und bestrafte mich mit Hausarrest und schlechtem Essen. Jedoch habe ich es geschafft das Zeichen an die Stadtmauer zu zeichnen. Viel Hoffnung hatte ich jedoch nicht nach all den Jahren.
Die Jahre vergingen und ich erreichte schon das 21. Lebensjahr. Eines Tages, als ich wieder am See mit Basil spielte, tauchte plötzlich meine Schwester auf. Ich habe nach all den Jahren garnicht mehr damit gerechnet und mir standen vor Freude die Tränen in den Augen. Ich erzählte ihr von meiner Situation und dass ich nicht fliehen kann, da mein Vater mich sofort wieder findet. Doch so schlau wie meine Schwester war fand sie nach kurzem überlegen die Ursache. Sie schaute nach Magie und fand heraus, dass meine Halskette magisch verzaubert wurde. Diese Kette verriet meinem Vater wohl immer wo sie sich gerade befindet. Wir warfen die Halskette in den See und liefen so weit wie möglich.
Wir waren schon paar Monate auf der Flucht, als wir eine Dame mit einem Karren fanden. Ich bot ihr Hilfe an und Milenia half widerwillig mit. Die Dame hatte ein kaputtes Rad am Karren. Milenia flickte das Rad zusammen um bis zur nächsten Stadt zu kommen. Dankbar für die Hilfe verriet die Dame, dass sie eine Puppenspielerin ist und von Stadt zu Stadt reist. Sie bot uns an uns mitzunehmen. Seitdem reisen wir mit ihr mit. Ich verdiene meine Brötchen nun mit Kunststücken die ich mit Basil vollführe um die Menschen in den Städten etwas freude zu bescheren.

Zero Letalis

Valerya stephenschwindt91 Zer0PunchMan